IdéeSport News

Die Geburtstagsfeier von IdéeSport

21/11/2019

«Es gibt mir die Chance, meine Leidenschaft fürs Klettern zu teilen und hoffentlich Kinder zu inspirieren, ihren Träumen und ihrer Leidenschaft trotz Stolpersteinen zu folgen, positiv zu bleiben und nicht gleich aufzugeben», Petra Klinger, Weltmeisterin im Bouldern, erklärte so ihre Vorfreude auf ihren Besuch des IdéeSport-Wochenendes vom 16./17 November. An diesem Wochenende feierte IdéeSport ihr 20-jähriges Bestehen. Gemeinsam mit den «Special Guests» lernten die Kinder und Jugendlichen spannende Sportarten kennen und verbrachten einen unvergesslichen Nachmittag, bzw. Abend.

Wie begann die IdéeSport-Geschichte?
Im Jahr 1999 öffnete das MidnightSports die Sporthalle für die Jugendlichen aus dem Sihlfeldquartier in Zürich zum ersten Mal und eine Erfolgsgeschichte begann. Robert Schmucki, der ehemalige Geschäftsführer von IdéeSport, rechnete mit 20 Teilnehmenden – unerwartet brachten 140 Jugendliche die Sporthalle am Eröffnungsabend zum Beben. Das Bedürfnis nach einem niederschwelligen Angebot für Jugendliche am Samstagabend war offenbar gross. IdéeSport entwickelte und lancierte daraufhin laufend weitere Begegnungs- und Bewegungsräume für Kinder und Jugendliche. Heute – 20 Jahre später – besuchen jährlich über 46’000 Kinder und Jugendliche die Projekte der Stiftung IdéeSport. Auch die neuen Generationen geniessen die verschiedenen und unterhaltsamen Aktivitäten in den Sporthallen – die Nachfrage bleibt ungebrochen. Das gab am Wochenende vom 16./17. November Anlass zum Feiern!

Was geschah am IdéeSport-Wochenende?
Sportlergrössen, Vereine sowie Zirkusaktrobatinnen boten am IdéeSport-Wochenende rund 10’000 Kinder und Jugendliche einen Spezialanlass in der Halle. Sie motivierten die Teilnehmenden, sich zu bewegen und Neues auszuprobieren. Gemeinsam mit den Hallenteams organisierten sie vielfältige, unterhaltsame und bunte Veranstaltungen und brachten so den Teilnehmenden ihre Sportart und ihre Begeisterung dafür näher.

«Ich finde es ein sehr cooles Projekt, den Kindern einen Ort zu geben, wo sie sich auspowern können. Ich freue mich darauf, den Kindern etwas von meinem Enthusiasmus für die Bewegung, den Sport und die Leichtathletik mitzugeben», erklärt Philipp Handler, Paralympic Athlet, seine Motivation ein OpenSunday zu besuchen.

Und wer war dabei?
Die Fussballprofis Mark Zellweger und Novem Baumann brachten die Kinder mit ihren Fussballtricks zum Staunen und mit der Weltmeisterkletterin, Petra Klingler, konnten sie hohe Kletterwände erklimmen. Die Shuffle-Tänzerin, Arina Luisa, freute sich bereits vor dem Wochenende auf ihren Besuch, «weil das OpenSunday eine der besten Aktionen überhaupt ist, denn in meinen Augen gibt es kaum etwas Wichtigeres als Bewegung, Spass und sozialer Austausch.» Arina Luisa, die Brakdancer Robert Wittmer und Kiet Lam sowie die afrikanischen Tänzer*innen von Cool Kidz verzauberten die Teilnehmenden mit ihren Tanzkünsten. 

Die wunderbare Welt der Luftakrobatik erlebten die Kinder mit Zirkusartisten aus unterschiedlichen Zirkussen. «Am besten gefiel mir heute das Turnen an den Ringen der Zirkusschule», erzählt Rayan (12), Teilnehmer des OpenSundays, glücklich über den Sonntagnachmittag. Auch an Slackline-, Fitness- und Frisbee-Workshops und an Volleyball-, Handball-, Fooball- und Bubblesoccer-Spielen beteiligten sich die Jugendlichen und Kinder begeistert.

Wie geht es nun weiter?
Die Veranstaltungen an den schweizweit 161 Standorten finden bis im Frühling jedes Wochenende statt. Die Kinder und Jugendlichen können also noch viele weitere Nachmittage, bzw. Abende mit unterschiedlichen Sportarten und ihren Freunden verbringen, bevor die Sommerpause beginnt.

IdéeSport

News

Hier geht es zu allen News. 

Scroll to Top