IdéeSport News

MoveYourSummer trifft den Zeitgeist

28/08/2020

Als Reaktion auf den Lockdown der Covid-19-Krise und die damit verbundenen Einschränkungen der Kinder in ihrer Freizeit und ihrem Sozialleben bot die Stiftung IdéeSport während der Sommerferien 2020 schweizweit in 14 Gemeinden kostenlose Sommeraktivitäten für Primarschüler*innen. IdéeSport zieht eine positive Bilanz. Die Nachfrage bei den Gemeinden für das Angebot war gross und das Feedback aller Beteiligten fiel überaus positiv aus.

Das erste MoveYourSummer startete in der Woche vom 6. Juli 2020. Die letzten Projekte fanden in der Woche vom 24. August statt. Während der Sommerferien konnten sich Primarschüler*innen dank der Initiative von IdéeSport schweizweit an 14 Standorten täglich während einer Woche kostenlos austoben und nach dem langen Lockdown Zeit mit ihren Gspändlis verbringen. Damit reagierte die Stiftung IdéeSport auf die negativen Auswirkungen der Covid-19-Krise und stärkte die Ressourcen der Kinder wieder. Gleichzeitig wurden die Eltern nach wochenlangem Fernunterricht entlastet.

Grosser Anklang bei Gemeinden
Mit der Idee traf IdéeSport den Nerv der Zeit und die Projekte fanden grossen Anklang bei den Gemeinden. «Weil es wenige vergleichbaren Angebote gibt bzw. diese kommerziell und gegen Bezahlung sind, erreichten uns innert der dreiwöchigen Bewerbungsfrist rund 40 Anfragen», führt Simone Voumard, Projektmanager bei IdéeSport, aus. Die Stiftung musste sich aus ressourcentechnischen Gründen bei der Umsetzung auf 14 Gemeinden beschränken. Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl sei die Erreichung von vulnerablen Gruppen gewesen, also Familien mit Migrationshintergrund und sozioökonomisch benachteiligte Personen, die durch die Krise noch stärker benachteiligt wurden. So erhielten die Gemeinden Birsfelden, Neuhausen und Siebnen/Wangen, Arbon, Dietikon, Emmenbrücke, Olten, Turbenthal, Wettingen, Cadenazzo, Gambarogno, Morbio Inferiore, Mendrisio und Ponte Capriasca-Origlio den Zuschlag.

Teilnehmerbeschränkung als einziger Wermutstropfen
Nun gehören die MoveYourSummer-Wochen bereits der Vergangenheit an. Die Sommerferien sind vorbei, die Primarschüler*innen seit einigen Wochen wieder in der Schule und die Stiftung zieht Bilanz. Die Meinungen der Eltern hat IdéeSport mit einer schriftlichen Umfrage abgeholt. Nicht nur dort fällt das Feedback positiv aus, wie Simone Voumard erzählt. «Bereits während den Wochen haben uns viele positive Rückmeldungen erreicht, von den Kindern selbst, von den Projektleiter*innen und den betreuenden Coachs wie auch den Gemeinden», freut sich Voumard. Einziger Wermutstropfen: «Wegen der Covid-19-Pandemie mussten wir die Teilnehmerzahl auf 50 Kinder pro Standort beschränken.» Dies habe die Kinder, die nicht teilnehmen konnten, natürlich traurig gestimmt.

Weiterführung prüfen
IdéeSport möchte nun prüfen, inwiefern das Projekt, das als Reaktion auf die Covid-19-Krise entstanden ist, im nächsten Jahr weitergeführt werden könnte. Die diesjährige Durchführung wurde möglich dank zahlreichen Förderstiftungen, die schnell und sehr partnerschaftlich bereit waren, dieses Projekt zu unterstützen. So war das Angebot – wie alle anderen Programme von IdéeSport – für die Teilnehmer*innen kostenlos. «Gerade, weil es im Sommer stattfindet, wäre das MoveYourSummer eine tolle Ergänzung zu unseren bestehenden Angeboten übers Winterhalbjahr. Kinder könnten über eine noch längere Zeitspanne von unseren Bewegungs- und Begegnungsangeboten profitieren», so Simone Voumard.

Für weitere Impressionen zum MoveYourSummer:
https://www.ideesport.ch/rueckblick-moveyoursummer/

IdéeSport

News

Hier geht es zu allen News. 

Scroll to Top