IdéeSport News

OpenSunday zu Zeiten von Corona

25.02.2021

Dürfen wir das OpenSunday für Primarschülerinnen öffnen oder doch nicht? Der Start in die Saison 2020/21 war lange ungewiss. Um den Kindern im Primarschulalter trotz Pandemie und Rahmenbedingungen ein sonntägliches Freizeitprogramm zu bieten, liessen wir nichts unversucht. Dank Schutzkonzepten und verschiedenen Alternativen konnten einige Veranstaltungen trotz allem durchgeführt werden.

Seit 2006 bietet IdéeSport mit dem Programm OpenSunday Kindern im Primarschulalter während des Winterhalbjahrs eine Freizeitbeschäftigung am Sonntagnachmittag. Aktuell gibt es schweizweit 48 OpenSunday, deren 6 sind inklusiv gestaltet, also zugänglich für Kinder mit und ohne Beeinträchtigung. Das Programm, das entwickelt worden ist, um Kindern Freude am freien Spiel und an der Bewegung zu vermitteln, wurde rege besucht. Und dann kam Corona… – erstmals in der Geschichte der OpenSunday musste die Saison im März 2020 früher schliessen und der Start in die Saison 2020/21 war ungewiss.

Der Start in die Saison 2020/21 inmitten der Pandemie verlief aufgrund der ständig wechselnden und lokal sehr unterschiedlichen Rahmenbedingungen turbulent: In einigen Gemeinden mussten die Startdaten verschoben werden, andere Gemeinden entschieden sich zur vollständigen Schliessung des Angebots, andere wiederum durften – unter Berücksichtigung des Schutzkonzepts und mit kurzfristig ausgearbeiteten Alternativprogrammen – öffnen. Nachfolgend lest ihr, wie dies aussah.

Schutzkonzepte: Maskenpflicht und maximale Teilnehmerzahl

Das OpenSunday hatte Glück im Unglück: Bald wurde klar, dass die unter 16-Jährigen von vielen Rahmenbedingungen befreit waren. Aus diesem Grund durften die OpenSunday stattfinden, sofern die Schule/Gemeinde/Kantone nichts anderes erlassen haben. Das Leitungsteam bestand neu aus maximal 5 Erwachsenen. Die maximale Teilnehmerzahl wurde auf 50 Personen begrenzt. In allen Hallen galten die vom BAG verordneten Hygienemassnahmen, Maskenpflicht inklusive. Dank Präsenzlisten war das Contact Tracing gesichert.

OpenSunday Outdoor: Der Kälte trotzen und Freunde treffen

In einigen Gemeinden war es möglich, die Veranstaltungen nach draussen zu verlegen. So organisierten die Teams Samichlaus-Nachmittage im Wald, Mannschaftsspiele auf dem Pausenplatz oder wichen auf grössere Infrastrukturen um. Die Beliebtheit der Veranstaltungen variierte stark und war auch vom Wetter abhängig, was eine organisatorische Herausforderung darstellte.  

OBE3_OSO_Coach_zeigt_vor_1 (1)

Schwitzen beim OpenSunday Online

Abstandsregeln, Kälte und Maskenpflicht: für viele nicht besonders einladend, um Zeit draussen zu verbringen. Damit die Kinder sich auch in den eigenen vier Wänden spielerisch bewegen, teilten Coachs über Zoom ihre Bewegungstipps und forderten die Kinder zu kleinen Wettkämpfen heraus: «Wer hat am schnellsten einen Löffel aus der Küche geholt?», «Wie lange schaffst du es, auf einem Bein zu stehen?». So bot IdéeSport den Kindern Abwechslung für die Sonntagnachmittage zuhause.

IdéeSport

News

Hier geht es zu allen News. 

Scroll to Top