IdéeSport

Medien­mitteilung

15/04/2019

Portrait: Bari, ein Junior-Coach engagiert sich in der Suchtprävention

Die Stiftung IdéeSport beschäftigt in den Sporthallen Tausende von jugendlichen Coachs. Durch ihr unglaubliches Engagement erfüllen sie die Projekte mit Leben und geben den anderen Jugendlichen und Kindern die Möglichkeit, jede Woche in den Sporthallen ihren Spass zu haben. Treffen mit Bari Dina, einem Junior-Coach, der seine Aufgabe im Rahmen des Projektes „Midnight La Tène“ sehr ernst nimmt.

Bari ist erst 15 Jahre alt, aber er strahlt bereits eine gewisse Weisheit aus. Kaum beginnt er zu sprechen, verstehen wir, dass er sich der mit dem Projekt verbundenen Herausforderungen absolut bewusst ist. „Midnight La Tène“ ist ein Projekt für Jugendliche der Sekundarstufe (12 bis 17 Jahre), in dem die Präventionsarbeit für und durch Gleichaltrige einen wichtigen Platz einnimmt. Nachdem er selbst Teilnehmer bei Midnight war, bekundete er schnell sein Interesse, Verantwortung zu übernehmen und trat dem Leitungsteam bei. An den Samstagabenden, an denen er arbeitet, können die Jugendlichen sich ihm anvertrauen und offen über Tabakkonsum reden.

Wie hast du von „Midnight La Tène“ gehört?
Zu Beginn jeder Saison gehen die Coachs vom Midnight in die Schulklassen, um das Projekt vorzustellen. Mein Interesse war sofort geweckt und ich bin am folgenden Samstag hingegangen. Die Stimmung und Dynamik des Projektes gefielen mir sehr gut. Ich bin nun seit mittlerweile drei Jahren Coach und habe immer noch genauso viel Vergnügen daran. Ich habe einen kleinen Bruder, der bald in dem Alter ist, um am Midnight teilnehmen zu können. Ich werde ihn auf jeden Fall mitbringen.

Warum arbeitest du für dieses Projekt? Was gefällt dir daran?
Anfangs war es das sportliche Element, das mich anzog. Vorher spielte ich Basketball und dachte mir, ich könnte mein Wissen weitergeben und neue Begeisterte anlocken. Im Laufe der Abende sind mir das Team und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr ans Herz gewachsen. Jetzt bleibe ich eher wegen der menschlichen Aspekte dabei. Wir sind wirklich ein tolles Coach-Team, eine Tatsache, die mich motiviert, jeden Samstagabend wiederzukommen und mich für das Projekt zu engagieren. Die Werte, mit denen wir uns durch dieses Projekt befassen, motivieren mich sehr.

Welche sind diese Werte, die durch das Projekt vermittelt werden und warum findest du dich in ihnen wieder?
Zu sehen, wie die Jugendlichen jeden Samstagabend Spass haben und eine schöne Zeit verbringen und zu wissen, dass ich einen Anteil daran habe, das beflügelt mich. Später möchte ich Medizin studieren, ich kenne mich mit den schädlichen Auswirkungen des Rauchens bei Jugendlichen gut aus und finde es super, sie dafür sensibilisieren zu können. Wir organisieren spezielle Abende zu diesem Thema und es macht mich stolz, Präventionsarbeit für Jugendliche in meinem Alter zu leisten.

Mit 15 Jahren Verantwortung übernehmen zu dürfen, ist ein Privileg. Ich erwerbe jetzt schon Methoden und Werkzeuge, die ich im Anschluss in meinem Studium und meinen ersten Berufserfahrungen anwenden kann. Falls es mit meinem Studium zeitlich vereinbar ist, würde ich mich später gern in diesem Projekt weiterentwickeln und Seniorcoach werden, um noch mehr Verantwortung übernehmen zu können. Das würde es mir erlauben, weiter ein wenig Geld zu verdienen und gleichzeitig Erfahrungen zu sammeln, die mir später von Nutzen sein werden.

Gibt es ein besonderes Ereignis oder eine Erinnerung, die dich glücklich macht, Teil des Teams von IdéeSport zu sein?
Jedes Jahr organisieren wir einen Ausflug mit dem Trainer-Team des Projektes „Midnight La Tène“. 2017 sind wir in den Europapark gefahren, das war einfach nur genial! Diese Momente sind es, die den Gruppenzusammenhalt stärken und dazu motivieren, uns für die Jugendlichen der Region zu engagieren!

Die Stiftung IdéeSport in wenigen Worten
Die Stiftung IdéeSport engagiert sich in der Kinder- und Jugendförderung. Der Sport wird als Präventionsmassnahme gegen Abhängigkeit und zur Förderung der Gesundheit und sozialen Integration genutzt. Mit den Programmen MidnightSports, OpenSunday und MiniMove schafft IdéeSport Raum für Sport und Bewegung in der ganzen Schweiz und das schon seit fast 20 Jahren. Auf diese Weise können Kinder und Jugendliche sich regelmässig treffen ‒ über die sozialen und kulturellen Grenzen hinaus.

„Midnight La Tène“ in wenigen Worten
Das Projekt „Midnight La Tène“ wurde dank der Gemeinde La Tène auf die Beine gestellt, um den Jugendlichen einen Raum für Sport, Freizeit und Sozialisierung an Samstagabenden zu geben. Die Stiftung IdéeSport erhielt den Auftrag, dieses Projekt mithilfe einer lokalen Planungsgruppe ins Leben zu rufen und veranstaltete im Januar 2013 seinen ersten Sportabend. Saison um Saison wird sie vom Erfolg begleitet.
„Midnight La Tène“ richtet sich an Jugendliche von 12 bis 17 Jahren und findet von September bis Mai jeden Samstag von 20 bis 23 Uhr in der Sporthalle des Vieux Collège von Marin statt. Der Eintritt ist kostenlos und eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. 

Weitere Informationen:
Tess Rosset
Medienverantwortliche Romandie
024 425 80 40
tess.rosset@ideesport.ch

Medienmitteilung

Download

Möchten Sie diese Medienmitteilung als PDF?

IdéeSport

Mediencorner

Lesen Sie unsere aktuellen Newsmeldungen über unsere Programme MiniMove, OpenSunday, MidnightSports und EverFresh und erfahren Sie die Highlights unserer einzelnen Veranstaltungen.