IdéeSport

Medien­mitteilung

08/09/2020

Altbekannter Zuwachs für den Stiftungsrat von IdéeSport

Luana Almonte und Giorgio Panzera unterstützen seit April 2020 als Stiftungsräte die strategische Ebene der Stiftung IdéeSport. Für beide ist es eine neue Herausforderung im bekannten Umfeld: Als ehemaliges Geschäftsleitungsduo haben sie die Entwicklung der Non-Profit-Organisation lange massgeblich mitgeprägt.

Die Stiftung IdéeSport erhielt im Frühjahr Verstärkung aus den eigenen Reihen. Luana Almonte und Giorgio Panzera sind seit 1. April 2020 Mitglieder des Stiftungsrates. Sie teilten sich von 2014 bis 2018 das Mandat der Geschäftsleitung. 2018 verliess Almonte die Stiftung für eine neue Herausforderung als Human Resource Business Partner bei der Schweizerischen Post AG, Anfang 2020 ging auch Giorgio Panzera neue Wege und gründete mit der Stiftung Cenpro ein eigenes Kompetenzzentrum für Non-Profit-Organisationen in der italienischsprachigen Schweiz.

Wertvolle Unterstützung
Nun kehrten sie zurück, um im Stiftungsrat bei der strategischen Arbeit mitzuwirken. «Es freut mich ausserordentlich, dass wir mit Luana und Giorgio zwei Persönlichkeiten engagieren konnten, die die Stiftung gut kennen und offen für deren Weiterentwicklung sind», so Stiftungsratspräsident Christoph Jordi. «Beide haben die Stiftung und deren Entwicklung massgeblich mitgeprägt und diese Erfahrung ist für ihre Tätigkeit im Stiftungsrat enorm wertvoll», sagt Jordi weiter.

«Zurück in der IdéeSport-Grossfamilie»
Der Stiftungsrat von IdéeSport hat Giorgio Panzera und Luana Almonte einstimmig als neue Stiftungsräte in ihre Reihen gewählt. Der 37-jährige Tessiner und die 39-jährige Bernerin ersetzen Rolf Heusser und Beat Ritschard. Sie haben den Stiftungsrat nach über 15-jährigem Engagement aufgrund einer Neuorientierung verlassen. Giorgio Panzera und Luana Almonte selbst freuen sich über ihre neue Tätigkeit im «altbekannten Umfeld»: «Ich habe mich für dieses Engagement entschieden, weil ich mich auch nach zwei Jahren meines Weggangs immer noch stark mit der Organisation identifiziere», so Luana Almonte. Sie freue sich sehr, nun in einer anderen Rolle wieder Teil der IdéeSport-Grossfamilie zu sein, die sich mit viel Leidenschaft und seit Jahren für Kinder und Jugendliche in der Schweiz engagiere. Giorgio Panzera sieht es auch so und ergänzt: «Ich habe lange als Mitarbeiter von IdéeSport profitiert, nun möchte ich mit meinem ehrenamtlichen Engagement etwas zurückgeben.» Er freut sich zudem, im Stiftungsrat die italienischsprachige Schweiz zu vertreten.

Ihr Kontakt für weitere Informationen:
Nicole Schaffner, Kommunikationsverantwortliche, nicole.schaffner@ideesport.ch, 062 296 10 15

Medienmitteilung

Download

Möchten Sie diese Medienmitteilung als PDF?

IdéeSport

Mediencorner

Lesen Sie unsere aktuellen Newsmeldungen über unsere Programme MiniMove, OpenSunday, MidnightSports und EverFresh und erfahren Sie die Highlights unserer einzelnen Veranstaltungen.
Scroll to Top