IdéeSport News

Ein «cooler» und lebendiger Ort für Jugendliche

17/10/2019

Zum zwölften Mal in Folge steht den Jugendlichen aus Zug und Umgebung während des Winterhalbjahrs die Sporthalle Guthirt als Treffpunkt am Samstag offen. Möglich macht dies die Stiftung IdéeSport. Sie bietet Jugendlichen mit dem «Midnight Zug» einen Ort, wo sie auch in der kühleren Jahreshälfte sportlich aktiv und unter sich sein können, ohne dafür Geld zu bezahlen.

Nach einem Sommer wie diesem ist es besonders bitter, wenn der Winter naht und mit ihm die Tage kurz und die Abende kalt werden. Fertig sind die gemütlichen Sonnenstunden am Zuger-see oder in den grünen Oasen der Stadt – der Lebensmittelpunkt verschiebt sich wieder nach drinnen. Gerade auch für Jugendliche ist dies nicht immer einfach: Denn zum Austoben und für sportliche Aktivitäten fehlt ihnen dort oft der Platz. Dank des Projekts «Midnight Zug» von Idée-Sport findet die junge Generation in Zug an den Winterwochenenden in der Guthirt-Halle einen Platz, um sich zu treffen und zusammen Sport zu treiben. Das Besondere an den Midnight-Veranstaltungen ist, dass die Programmgestaltung und die Betreuung grösstenteils durch Jugendliche selbst erfolgt. Es ist ein Angebot von Jungen für Junge.

Auf die Plätze, fertig, los…
Am Samstagabend, 28. September, fällt der Startschuss für die diesjährige «Midnight»-Saison. Das Angebot richtet sich an Jugendliche aus Zug und der nahen Umgebung im Alter von 13 bis 17 Jahren. In der Turnhalle Guthirt können sich die Teenager bei Spiel und Spass jeweils samstags von 20.00 bis 22.30 Uhr austoben. Für die Gemütlichen gibt es eine sogenannte «Chill-Ecke» und einen Tischfussballkasten. Auch sind immer wieder spezielle Events wie zum Beispiel ein Fussballturnier im Dunkeln mit UV-Licht und fluoreszierendem Ball geplant.

Eine langjährige Liebesgeschichte
Die Gesamtverantwortung für das «Midnight Zug» haben seit letzter Saison Jasmin Kameric (22) und Merve Sarigül (22). Für beide ist es ein Herzensprojekt, welches sie seit vielen Jahren kennen. So haben sie bereits als Jugendliche ihre Samstagabende im Midnight verbracht und lernten sich dort näher kennen. Später engagierten sich die beiden als Coachs und wirkten in dieser Rolle bei der Gestaltung des Abendprogramms und der Betreuung der Teilnehmenden mit. Heute sind sie ein Paar und übernehmen abwechselnd am Samstagabend die Leitung des «Midnight Zug».
«Früher bin ich ins Midnight gekommen, um Zeit mit Jasmin zu verbringen, heute macht es mir viel Freude das Bindeglied zwischen den Jugendlichen und dem Erwachsenenleben zu sein», sagt Merve.

Erfolgreiche letztjährige Saison
In der vergangenen Saison hatten sich Merve und Jasmin zum Ziel gesetzt, durch ein abwechslungsreiches Programm mehr Jugendliche in die Guthirt-Halle zu locken und damit das Midnight zu einem «coolen» und noch lebendigeren Ort zu machen – so wie sie es als Jugendliche auch erlebt haben. Das ist ihnen gelungen: Pro Abend nahmen durchschnittlich 55 Jugendliche teil.
Heuer geht die Veranstaltungsreihe bereits in die zwölfte Saison. Insgesamt finden 29 Veranstaltungen statt. Abgesehen von einigen Pausen an Ferien- und Festtagen (16.11.2019, 28.12.2019, 4.1.2020, 8.2.2020 und am 11.4.2020) wird das Midnight Zug jeden Samstagabend durchgeführt. Die Saison endet am 16. Mai 2020 mit der insgesamt 350. Veranstaltung.

Zum Saisonstart sind verschiedene Artikel erschienen:

IdéeSport

News

Hier geht es zu allen News. 

Scroll to Top