IdéeSport News

MoveYourSummer-Woche in Wetzikon voller Freude, Bewegung und Sport

30/07/2021

Zwischen dem 19. und 23. Juli 2021 fand zum ersten Mal das Tages-Sommercamp MoveYourSummer in Wetzikon statt. 100 Primarschulkinder durften am Tagesprogramm teilnehmen und sich bei unterschiedlichsten Aktivitäten und Sportarten in und um die Sporthalle Zentrum vergnügen. Finanziert wurde die Sommerwoche durch die Stadt Wetzikon und die Stiftung Hilfe für das Kind.

Das Interesse am MoveYourSummer war gross. Insgesamt wurden 120 Anmeldungen gesammelt. 100 Kinder hatten schliesslich die Chance am Angebot teilzunehmen. Betreut wurden die Kinder den ganzen Tag von zwei erwachsenen Projektleitern, 4 erwachsenen Mitarbeitenden und neun jugendlichen Coachs. Spiel, Sport und vor allem Spass standen während der Woche im Vordergrund. Die drei vorhandenen Sporthallen wurden ganz nach den Bedürfnissen der Kinder eingerichtet. Abwechslungsreiche Bewegungslandschaften, Fussballspiel, Judo, das Spielen am Bach oder Riesen-Burgenvölk prägten die Woche und machten sie zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Kinder. Für die ruhigeren Minuten um die Mittagszeit herum wurde eine Mal- und Spielecke sowie eine Ruhehalle eingerichtet, sodass die Kinder auch sicherlich wieder genügend Energie für den restlichen Tag sammeln konnten.

Abwechslungsreiches Spielen drinnen und draussen

Die 100 teilnehmenden Kinder wurden in 4 Gruppen eingeteilt, welche jeweils bedürfnisorientierten Programmen nachgingen. So spielten die etwas älteren Kinder am Morgen gerne und viel Fussball, währenddessen sich die jüngeren Kinder lieber draussen auf der grossen Spielwiese mit «Fangis» oder «Versteckis» vergnügten. Am Nachmittag fand jeweils eine Gruppendurchmischung bei unterschiedlichen Programmpunkten statt. Während bei einigen die Jagd nach Punkten an verschiedenen Aussen-Stationen, das „Riesen-Burgen-Völk“ in der Dreifachhalle oder die erfrischende Wasserschlacht am Freitagnachmittag zu den Höhepunkten der Woche zählten, waren es für andere das Staudamm-Bauen am Bach, das tägliche Üben im Einrad fahren oder einfach die Möglichkeit, frei zu spielen und Neues zu entdecken. Als am Ende der Woche das Team gefragt wurde, ob die Kinder am Samstag und Sonntag nochmals kommen durften, wusste es, sie haben alles richtig gemacht.

Ein Projekt in dieser Grösse war für alle Beteiligten ein Novum und wie die beiden Projektleitenden festhalten: «Es war ein Experiment – eines, das geglückt ist! Wir sind froh, die Pilotwoche ohne grosse Zwischenfälle überstanden und den 100 Kindern eine unvergessliche Woche voller Spass und Abenteuer geboten zu haben.»

IdéeSport

News

Hier geht es zu allen News. 

Scroll to Top