Midnight

Olten

Das Jugendprojekt Midnight Olten läuft seit Herbst 2009. Es bietet Spiel, Spass und Sport für Jugendliche aus der Umgebung von Olten – kostenlos und ohne Anmeldung.

Unsere Halle ist ein sicherer, gewaltfreier und respektvoller Ort. Alle unsere Teams halten sich an den Verhaltenskodex von IdéeSport.

Parkour, Dance, Minitramp, Musik, Volleyball, Kiosk

Für Jugendliche ab 1. Oberstufe

Samstagabend 21:00 - 00:00 Uhr

Daten

Wann findet das MidnightSports statt?

2021:

30. Oktober Saisonstart

06. / 12.*/ 13. / 20. / 27. November

04. / 11. / 18. Dezember

* Spezialanlass am Freitag 12. November im Momentum 20:00 – 22:30 Uhr

2022:

15. / 22. / 29. Januar

05. / 12. / 19. Februar

05. / 12. / 19. / 26. März

02. April Saisonschluss

Gut zu wissen

Bemer­kungen

Der Eintritt ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Bitte Hallenschuhe mitbringen!

Unsere Halle ist ein sicherer, gewaltfreier und respektvoller Ort. Alle unsere Teams halten sich an den Verhaltenskodex von IdéeSport.

Sind noch Fragen?

Kontakt

Johannes Kaltofen, Projektleiter in der Halle
Florian Herber, Projektleiter in der Halle
Laura Rickenbacher, Projektmanagerin (Gesamtkoordination)
laura.rickenbacher@ideesport.ch

Lageplan

Giroud Olma, Louis Giroud-Strasse 25, 4600 Olten

Wichtige Info

Versiche­rung ist Sache der Teilneh­menden

In der Halle werden Fotos und Videos gemacht, die wir für unsere Kommunikation verwenden. Sie werden nicht für kommerzielle Zwecke eingesetzt.

Projekt

Berichte abonnieren

Möchten Sie regelmässig und direkt von den Jugendlichen Neuigkeiten rund um dieses Projekt erfahren? Abonnieren Sie unseren spezifischen Bericht.

Was geht ab?

Unsere Highlights

MidnightSports

Eine anspruchsvolle Saison geht zu Ende

MidnightSports

Saisonstart geglückt

MidnightSports

Saisonstart mit Schutzkonzept

MidnightSports

Bye-bye Saison 2019/2020

Projekt

Partner

Gemeinsames Projekt von: Stadt Olten – Direktion Bildung & Sport und Stiftung IdéeSport
Mit Unterstützung von: Stadt Olten – Direktion Bildung & Sport, Gesundheitsamt Kanton Solothurn, BEKB Förderfonds und Beisheim Stiftung
Scroll to Top