Stimmen

zu IdéeSport

5 Fragen

5 Antworten

Promis und Vereine berichten über ihre Motivation, IdéeSport zu unterstützen und geben Ratschläge an Kinder und Jugendliche.

«IdéeSport scheint mit mir ähnliche Visionen zu teilen. Auch ich bin davon überzeugt, dass Sport den Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten bietet, sich zu entfalten.»

Kiet Lam, Breakdancer

«Ich finde es ist sehr wichtig, den Kindern den Zugang zu unterschiedlichen Sportarten zu ermöglichen. Der Sport kann einem enorm viel zurückgeben und lehren im Leben.» – Petra Klingler, Kletter-Weltmeisterin (2016)

©Copyright by Ney Mor

«Ich freue mich darauf, den Kindern etwas von meinem Enthusiasmus für die Bewegung, den Sport und die Leichtathletik mitzugeben.» – Philipp Handler, Leichtathlet

«Sport ist eine wichtige Lebensschule und der perfekte Ausgleich zum hektischen Alltag. Auch für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden ist der Sport sehr wichtig.» – Karin Thürig, Radsportlerin & Triathletin

«Ich finde diese Idee, Sport als Brücke für gemeinsame Zeit und gemeinsamen Spass zu nutzten unheimlich toll. Es ist egal woher du kommst, wie du aussiehst oder welche Sprache du sprichst – alle sind willkommen.» – Novem Baumann, Fussballspieler beim FCZ

«Weil das OpenSunday eine der besten Aktionen überhaupt ist, denn in meinen Augen gibt es kaum etwas Wichtigeres als Bewegung, Spass und sozialer Austausch.» – Arina Luisa, Shuffle-Tänzerin 

«Sport bedeutet nicht nur Bewegung, sondern auch Freunde treffen, Emotionen erleben und Abwechslung zum Alltag.» – Caroline Laszlo,  Handballspielerin beim GC Amicitia Zürich

«Die Stiftung IdéeSport fördert Sport in jungen Jahren und schafft so unvergessliche Erfahrungen. Einige der besten Erinnerungen aus meiner Kindheit sind sportliche Erlebnisse.» – Michiel Zandbergen, Volleyballspieler

«Meine Freunde und ich freuen uns sehr bei dem Projekt dabei zu sein, um weitere Jugendliche mit dem Tanzfieber zu inspirieren.» – Robert Wittmer, Breakdancer

«Ich freue mich auf euer Projekt, weil es mir am Herzen liegt, der Jugend spielerisch und mit Spass die Freude an Bewegung und an ihrem eigenen Körper zu wecken und auf diese Weise ihr Selbstvertrauen zu stärken. »
Michael Stössel, Fitness

«Ich hoffe, dass ich ihnen einen kleinen Einblick in diese Sportart geben kann und sie die Möglichkeit erhalten, erste Würfe sowie Ballhandling auszuprobieren.» – Laura Zorn,  Basketballerin beim Olympiakos Basketball Club

«Ich freue mich, motivierten Kids meine Sportart, die ich seit Jahren mit Leidenschaft betreibe, zu zeigen und näherzubringen.» – Michel Decian, Kickbox-Weltmeister (2013) 

«Glück bedeutet, im Regen zu tanzen, statt auf die Sonne zu warten.» 
– Gabriela Brüderlin vom Familienzentrum Gundeli

«Sportliche Aktivität sowie auch soziales Engagement sind auch für uns sehr wichtig.» – Selina vom Kinderzirkus Bruderholz

«Die Erfolge und Erfahrungen im Team und als Einzelsportlerin sind auch im nicht-sportlichen Alltag einprägend und bilden dadurch einen motivierenden Ausgleich.» – Hanna Lenggenhager, Mitglied des Disc Club Panther

«Seid Euch selber treu und macht, was euch Spass macht. So könnt ihr alles erreichen.» – Sandra Truninger, Tänzerin bei Cool Kidz

«IdéeSport scheint mit mir ähnliche Visionen zu teilen. Auch ich bin davon überzeugt, dass Sport den Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten bietet, sich zu entfalten.» – Kiet Lam, Breakdancer

«Man hat nur einen Körper, trage ihm Sorge.» – Roman Rindisbacher, Street Workout

«Ich freue mich auf den Besuch im Midnight, da ich es sinnvoll finde, Synergien zu nutzen und ich es spannend finde, mich mit anderen Insitutionen, die Kinder und Jugendförderung in Olten betreiben, auszutauschen.» – Fränzi Schneeberger, Jugendarbeiterin  

Scroll to Top